Start in die neue Hobbyligasaison

Mit zwei Mal Joggen, einem Schneetraining und viel Teambuilding in den Beinen (und im Magen) starten die Sportfreunde selbstbewusst in wenigen Tagen die Mission Titelverteidigung!

Schon am 17. April steigt das erste Meisterschaftsspiel auswärts gegen den FC Übersaxen (Sportplatz Schlins).

Den Titel aus dem Vorjahr zu wiederholen wird heuer allerdings ungleich schwieriger, hat die Hobbyliga doch Zuwachs bekommen! Mit den Hobbykickers aus Röthis begrüßen wir ein frisches Team ganz herzlich neu in der Liga, die Vorderländer waren zuletzt in der Gletscherliga aktiv. Ganz besonders freuen wir uns auch, dass mit dem FC Tosters 99 unsere Nachbarn und alten Bekannten ihr Comeback in der Hobbyliga geben, gegen den Serienmeister der Gletscherliga sind spannenden Derbys vorprogrammiert!

Auch kadertechnisch hat sich einiges getan, leider meist nicht zum Vorteil der Sportfreunde. So hat etwa Naturgewalt und Torschützenkönig Michael Steinwidder bei seiner sechsten Androhung mit dem Karriereende diesmal leider wirklich ernst gemacht, seine Haxn können seinem Niveau nicht mehr standhalten. Mit Surferboy und Allstar Joachim Stadelmann fällt eine weitere Stammkraft im Angriff verletzungsbedingt wohl praktisch die ganze Saison aus.
Nachdem sich Christoph Grabher im Hallentraining den Fuß gebrochen hat, Mario Fritsch und Martin Bröll sich im ersten Vorbereitungsspiel verletzt haben und mit Jules ein potenzieller und vielversprechender Neuzugang zumindest in der Hinrunde nicht spielberechtigt ist, schaut es im Angriff generell eher mau aus. Falls also Lukas “Samba” Schatzmann entgegen allen Erwartungen nicht doch öfters mal mitkickt, muss eventuell Rene “Toni” Doblers Mittelstürmer-Gutschein verlängert werden, damit er uns die Kohlen aus dem Feuer holt.
Nur noch sporadisch mit dabei sein wird leider auch Ladykiller und Aggressive-Leader Fabi Lins, er schwört dem Profihobbyfußball ab und macht stattdessen doch noch was aus seinem Leben.

Es gibt aber auch gute Nachrichten: Christof Schöch und Fabio Dolinar tasten sich nach ihren Langzeitverletzungen so langsam wieder ran, baldige Einsätze nicht ausgeschlossen.
Zudem dürfte Ur-Nofler Emi “Die Milch” Reiner recht bald fit sein, mit ihm haben wir eine echte Vorarlberger-Fußballlegende im Kader. Die Hoffnungen auf eine Titelverteidigung in der Fairnesswertung müssen wir mit seinem Einsatz allerdings begraben.
Auch Rüthi-Adi, Wandervogel und Fußball-Legionär der Herzen, ist endgültig zur Besinnung gekommen und konzentriert sich nun ganz auf die Hobbyliga.
Neu mit im Kader sind außerdem Fabian Wehinger und Andre Resch.

So ganz nebenbei sind die Sportfreunde heuer auch Organisator der Hobbyliga, daher findet ihr nun wirklich alle Informationen auf unserer Homepage: Über den Button “Hobbyliga total” gelangt ihr zu Tabellen, Spielterminen und allen anderen Infos zur Saison 2019, unter “Infos Teams” sind – no na ned – alle Infos zu den Teams zusammengefasst (Kader, Ansprechpartner etc.).

Übrigens wird es auch heuer wieder die beliebte SFN-Card für Edelfans geben, mit der ihr immer und jederzeit alle Spieltermine im Blick habt und bei jedem Heimspiel ein gratis Getränk abstaubt. Wer was auf sich hält, hat mindestens vier davon!
Erhältlich bei allen Spielern der Sportfreunde oder dem Dealer deines Vertrauens.

Erstes Saisonspiel:
FC Übersaxen – Sportfreunde Nofels
Mittwoch, 17.4. 20:00 Uhr
Sportplatz Schlins (Kunstrasen)